Jugendschutz

JUGENDSCHUTZ

Bei uns gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes und diese werden vom Ordnungsdienst natürlich überprüft. Es gelten außerdem die Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt werden.

Im Voraus eine kurze Definition:
„Im Sinne des Jugendschutzgesetzes ist personensorgeberechtigte Person (PSB), wem allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des BGB die Personensorge zusteht (die Eltern oder der Vormund).
Erziehungsbeauftragte Person (EZB) kann jede volljährige Person sein, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt…“

Personen im Alter von 0 – 15 Jahren ist die Anwesenheit auf dem Festivalgelände nur in Begleitung der Eltern gestattet.

16 – 17jährige, die ohne EZB oder PSB das Festivalgelände betreten, dürfen sich bis 24 Uhr auf dem Gelände aufhalten.
16 – 17jährige, die mit EZB das Lempi Hexen Open Air besuchen, müssen von ihren Eltern/Vormund und der erziehungsbeauftragten Person das Formular der Erziehungsbeauftragung ausfüllen lassen. Dieses Formular gibt es hier zum Download. Dadurch dürfen sich die 16 – 17jährigen auch noch nach 24 Uhr zusammen mit der EZB auf dem Gelände aufhalten.

Wichtig: Jede EZB kann nur eine 16 – 17jährige Person beaufsichtigen (ausgenommen sind hiervon die Eltern)

Zur Kontrolle des Jugendschutzes müssen sich alle minderjährigen Personen die „Erziehungsbeauftragung“ erstellen

Erziehungsbeauftragte Personen (EZB) haben einen schriftlichen Nachweis ihrer Beauftragung mitzuführen und auf Verlangen eine Kopie des Ausweises der personensorgeberechtigten Person (PSB) vorzuzeigen.

Link zum Formular: Download Erziehungsbeauftragung